Presseberichte

Forscher vereinen sich gegen Volksleiden

Geomar Helmholtz Zentrum für Meeresforschung feiert mit der Osteolabs GmbH seine erste Ausgründung.

WELLINGDORF. Man nehme Chemie-Erkenntnisse aus der Tiefe der Ozeane und verbinde sie mit dem Wissen aus der Medizin über Knochenschwund: Das Kieler Geomar Helmholtz Zentrum für Meeresforschung feierte mit der Osteolabs GmbH seine erste Ausgründung, die mit einem einfachen Verfahren die Früherkennung des Volksleidens Osteoporose erleichtern und beschleunigen will. Ziel des neuen Unternehmens ist, diese neuartige Methode als Medizinprodukt auf den Markt zu bringen.

Quelle: Kieler Nachrichten vom 31.08.2018

Download ganzer Artikel (PDF)

Der lange Weg der Zulassung

Veranstaltung in der Kieler Hermann Ehlers Akademie informiert über neues Testverfahren zur Osteoporose-Früherkennung: Knochendichte messen ohne Röntgen.

Quelle: Ärzteblatt Juli/August 2018

Download ganzer Artikel (PDF)

Der Test, der aus dem Ozean kam

Knochenschwund: Kieler Meeresforscher entwickelte ein einfaches Verfahren zum Nachweis der Krankheit

Bericht aus den "Kieler Nachrichten" vom 11.06.2018 "Der Test, der aus dem Ozean kam"

Download ganzer Artikel (PDF)

Ausschnitt RTL-Nachtjournal vom 14.09.2017

Korallen und Knochenschwund, also Osteoporose, haben etwas miteinander zu tun. Mit Hilfe von Korallen und Meeresforschern ist ein neuer Blut- und Urintest entwickelt worden, der es bald ermöglicht, Osteoporose viel früher festzustellen als bisher. 6 Millionen Frauen und 2 Millionen Männer leiden in Deutschland an dieser Volkskrankheit.

Radiobeitrag NDR1 Welle Nord vom 11.07.2017

Radiobeitrag RSH vom 14.07.2017

osteolabs

biomarkers for life

Wischhofstraße 1-3
Gebäude 12
24148 Kiel

Tel.: +49 431 - 600 - 12 68
E-Mail info@osteolabs.de

Glossar
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung