So funktioniert die neue Untersuchung der Knochendichte

Biomarker für die Diagnostik

osteolabs ist ein Labor, das neue Methoden entwickelt, um Spurenelemente im menschlichen Körper als Biomarker für die Diagnostik von Krankheiten zu nutzen.

Für das Spurenelement Kalzium ist uns der diagnostische Nachweis der Volks-krankheit Osteoporose bereits gelungen. Kleinste Mengen Urin reichen in Zukunft aus, um die Diagnose Osteoporose sicher treffen zu können. Dazu laufen umfangreiche klinische Studien.

Ziel ist es, diese Methode so weiter zu entwickeln, dass andere Krankheiten wie z.B. Krebs frühzeitig erkannt werden, um die Lebensqualität der Erkrankten zu verbessern.

Neues von uns

Osteolabs hat erneut zwei Förderprogramme erhalten

Osteolabs hat erneut zwei Förderprogramme von der Helmholtz-Gemeinschaft/Berlin und GEOMAR/Kiel erhalten ("Helmholtz Enterprise" und "Helmholtz Enterprise Plus") und kann nun seine angewandte Forschung, die Optimierung der Messungen, den Vertrieb und die geplante Firmenausgründung  für das kommende Jahr erfolgreich umsetzen.

Termine

Nacht der Wissenschaft am Freitag, den 28.09.2018

Am Freitag, den 28.09.2018 ab 15.00 Uhr präsentieren in der Landeshauptstadt Kiel über 40 Institutionen aus Wissenschaft und Wirtschaft bis spät in die Nacht ihre Forschungsergebnisse. osteolabs GmbH stellt sein innovatives Osteoporose-Diagnostik-Verfahren auf dem GEOMAR-Gelände (Ostufer, Wischhofstr. 1-3) vor. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und willkommen.

Der Osteoporose auf der Spur

So funktioniert unsere Messmethode

Osteoporose-Erkrankungen können bisher nur mit Hilfe des sog. DXA-Verfahrens gemessen werden. Bei diesem Verfahren müssen Patienten geröngt werden. Das zukünftige osteolabs-Verfahren, welches sich noch in der klinischen Studienphase befindet, benötigt nur Urin des Patienten.

osteolabs

biomarkers for life

Wischhofstraße 1-3
Gebäude 12
24148 Kiel

Tel.: +49 431 - 600 - 12 68
E-Mail info@osteolabs.de

Glossar
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung