Ausstattung

Osteolabs verfügt über zwei Reinraumlaboratore, die hochqualitative kontaminationsarme Spurenelementanalytik ermöglichen. Die Laboratorien werden über einen Vorraum und nur in spezieller Reinraumkleidung betreten.

Die Luftzufuhr in die Räume und in den Vorraum erfolgt über einige Vorfilter und H14-Filter als letzte Reinigungsstufe. Die Luftzufuhr ist so geregelt, dass die Räume in Überdruck betrieben werden, was den Eintritt von Partikel von draußen verhindert und dazu beiträgt, dass die Partikelzahl im Raum gering bleibt. Es wird mindestens Klasse ISO 4 erreicht.

Die Probenaufbereitung findet in metallfreien Sicherheitswerkbänken (SWB) mit vertikalem laminarem Luftstrom. Die SWB halten mindestens 98% der Partikel der Zuluft zurück, wodurch die Reinheitsklasse der Luft auf Klasse ISO 7 erhöht wird.

Drei der Sicherheitswerkbänke werden ausschließlich für die Probenaufbereitung verwendet.

Das ESI-PrepFAST-System wird für die automatisierte chromatographische Trennung der Proben verwendet. Bei dieser chemischen Reinigung der Proben werden alle Elemente, die die massenspektrometrische Calcium-Isotopenanalyse störend können, nahezu komplett aus der Probenlösung entfernt.

Die hochpräzise Messung der Kalzium-Isotopenverhältnisse erfolgt mittels eines Massenspektometers (Thermo Scientific NEPTUNE Plus) unter Verwendung eines speziellen Probenzufuhrsystems (Teledyne Cetac Technologies Aridus II). Die Probenlösung wird angesaugt, getrocknet, verdampft, atomisiert und schließlich ionisiert. Die erzeugten Kalzium-Ionen werden anschließend nach ihren Massen getrennt und simultan detektiert.

Der Vorteil dieses Massenspektrometers, im Vergleich zu anderen massenspektrometrischen Verfahren, liegt in der hohen Ionisierungseffizienz und im erhöhten Probendurchsatz.

osteolabs

biomarkers for life

Wischhofstraße 1-3
Gebäude 12
24148 Kiel

Tel.: +49 431 - 600 - 12 68
E-Mail info@osteolabs.de

Glossar
Kontakt
Impressum